Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) Trelleborger Straße

Die PIA richtet sich mit ihrem Behandlungsangebot an Patient*innen bis etwa 65 Jahre, die aufgrund von Art, Schwere und Dauer ihrer psychischen Erkrankung eine Betreuung in einem multiprofessionellen Team benötigen.

mehr lesen

Kontakt

Psychiatrische Institutsambulanz der GGP | Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie
Leitung
Dr. Ulrike Lemke
Standort
Psychiatrische Institutsambulanz der GGP | Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie
Trelleborger Straße 10d
18107 Rostock

Leistungen

  • ärztliche Betreuung und medikamentöse Behandlung

  • psychologische Gespräche

  • Verhaltenstherapie (einzeln und/oder in der Gruppe)

  • tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie (einzeln und/oder in der Gruppe)

  • Psychoedukation (Borderline, Depression, Psychose – Krankheitsverständnis fördern)

  • psychologische Diagnostik

  • cotherapeutische Begleitung durch das Pflegepersonal

  • Ergotherapie

  • Soziales Kompetenztraining

  • kognitives Training

  • Angstbewältigung

  • Entspannungstherapien

  • Ernährungsberatung

  • Interaktionsgruppe

  • Skills-Gruppe (Aufbau neuer Fähigkeiten/Fertigkeiten)

  • sozialpädagogische Beratung

  • Kooperation mit weiteren ambulanten Hilfen

  • Hausbesuche

Sprechzeiten

Montag bis Freitag  08.00 – 12.00 Uhr

Montag  13.00 – 17.30 Uhr

Dienstag 13.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch, Donnerstag 14.00 – 16.00 Uhr

Freitag nur nach Vereinbarung



Zugang

Patient*innen werden in der Regel von der behandelnden nerven- oder hausärztlichen Praxis zu uns überwiesen und melden sich über diese Praxis oder selbstständig an. Die Kosten der Behandlung übernimmt die Krankenkasse.

Weitere Informationen

Die PIA richtet sich mit ihrem Behandlungsangebot an Patient*innen bis etwa 65 Jahre, die aufgrund von Art, Schwere und Dauer ihrer psychischen Erkrankung eine Betreuung in einem multiprofessionellen Team benötigen.

Sie stellt mit ihren vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten eine Ergänzung zum ambulanten psychiatrischen und psychotherapeutischen Angebot dar. Außerdem soll eine stationäre Krankenhausbehandlung vermieden oder abgekürzt und über die Vorbeugung von Krankheitsrückfällen eine Stabilisierung im gewohnten sozialen und familiären Umfeld erreicht werden.

 

Unser Behandlungsangebot:

  • akute und chronische Psychosen

  • affektive Störungen (Depressionen, Manien u.a.)

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Angst- und Zwangserkrankungen

  • Kombinationen verschiedener psychischer Erkrankungen

  • Schizophrenie

  • wahnhafte Störungen

  • akute psychische Krisenzustände

Primär suchtkranke und gerontopsychiatrische Patient*innen (im Alter ab 65 Jahren) werden in unserer PIA nicht behandelt.