Praxis für Ergotherapie

Unser ergotherapeutisches Behandlungsangebot richtet sich vor allem an Menschen mit psychischen oder neurologischen Krankheitsbildern.

  • affektive Störungen (Depressionen, Bipolare Störungen u.a.), psychotische Erkrankungen, Angst- und Zwangserkrankungen, Persönlichkeitsstörungen

  • neurologische Bewegungsstörungen wie Morbus Parkinson, Zustand nach Schlaganfall oder  Schädel-Hirn-Trauma, periphere Nervenerkrankungen und Läsionen (Verletzungen oder Störungen von physiologischen Funktionen)

  • demenzielle Erkrankungen

mehr lesen

Kontakt

Praxis für Ergotherapie
Mobil
0163 4123712
Leitung
Adrian Eichmann
Standort
Praxis für Ergotherapie
Goerdelerstraße 50
18069 Rostock

Behandlungsmethoden

Wir arbeiten mit komplexen aktivierenden oder handlungsorientierten Verfahren und wenden funktionelle, spielerische, handwerkliche und gestalterische Techniken sowie lebenspraktische Übungen in Einzel- oder Gruppentherapien in spezialisierten Therapieräumen an.

 

Unsere Behandlungsmethoden

  • motorisch-funktionelle und sensomotorisch-perzeptive Behandlungen vor allem bei neurologischen Erkrankungen

  • psychisch-funktionelle Behandlungen in Einzel- und Gruppentherapien

  • Hirnleistungstraining bei krankheitsbedingten kognitiven Einschränkungen

  • BIG-Therapie nach LSVT bei Morbus Parkinson

Therapiezeiten

Tag

Vormittag

Nachmittag

Montag

08.30 - 12.00

12.30 - 17.30

Dienstag

09.00 - 12.00

12.30 - 16.30

Mittwoch

08.30 - 12.00

12.30 - 17.00

Donnerstag

08.00 - 12.00

12.30 - 16.00

Freitag

08.00 - 13.00

geschlossen

  • bei Einzeltherapien sind auch Hausbesuche möglich

  • die Therapie kann auch in einer Einrichtung, wie z.B. einer Wohngruppe oder einem Pflegeheim, stattfinden

  • Therapiezeiten für Berufstätige auch nach 16.00 Uhr


Aufnahme

Anfragen können persönlich vor Ort, telefonisch oder per Mail erfolgen.
Eine Heilmittelverordnung zur Ergotherapie erhalten Sie von der behandelnden haus- oder fachärztlichen Praxis.
Wir beraten Sie gern dazu.

Weitere Informationen

Unser ergotherapeutisches Behandlungsangebot richtet sich vor allem an Menschen mit psychischen oder neurologischen Krankheitsbildern.

  • affektive Störungen (Depressionen, Bipolare Störungen u.a.), psychotische Erkrankungen, Angst- und Zwangserkrankungen, Persönlichkeitsstörungen

  • neurologische Bewegungsstörungen wie Morbus Parkinson, Zustand nach Schlaganfall oder  Schädel-Hirn-Trauma, periphere Nervenerkrankungen und Läsionen (Verletzungen oder Störungen von physiologischen Funktionen)

  • demenzielle Erkrankungen

Unser Therapieangebot dient der Erhaltung beziehungsweise Wiederherstellung der größtmöglichen Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit im täglichen Leben.

 

Eine Therapie unterstützt wirksam die Bewältigung von Belastungen

  • im Rahmen einer hausärztlichen, nervenärztlichen oder psychotherapeutischen Behandlung

  • in Vorbereitung auf einen teil- oder vollstationären Klinikaufenthalt 

  • bei der weiteren Festigung erreichter Therapieerfolge im Anschluss an einen Klinikaufenthalt